Chorverband Hamburg

Chorverband Hamburg e.V.

Chorverband Hamburg

Sonntag, 28.10.2018

Berliner Begegnungschor zu Gast in Hamburg

Workshop, Konzert, Begegnung.

Alle Infos hier

Singing in the Rain

Festakt zum Tag der Deutschen Einheit in Berlin

Der Chorverband Berlin hatte eine Einladung an das Präsidium des Chorverbands Hamburg ausgesprochen, beim Festakt der Bundesregierung zum Nationalfeiertag auf dem Bebelplatz in Berlin mitzusingen. Die beiden Vizepräsidenten Marlis Malzkuhn und Arne Gerloff folgten dieser Einladung gern und machten sich am 2. Oktober nach Berlin auf. Nach vorheriger Anmeldung und Durchleuchtung durch die Senatskanzlei und die Polizei erhielten wir unsere „Akkreditierung“ mit Bildausweis in Berlin.

Bei der Generalprobe am Abend des 2.10. auf dem Bebelplatz wurden wir von Gerhard Schwab vom Chorverband Berlin sehr herzlich begrüßt. Die Freude der Berliner Kollegen uns dort zu sehen, war sehr deutlich zu spüren. Nach der Generalprobe trafen wir bei unserem Besuch eines typisch Berliner Lokals am Gendarmenmarkt noch weitere Mitsänger. Man tauschte sich aus und freute sich auf den nächsten Tag, auch wenn der Wetterbericht nichts wirklich Gutes erwarten ließ. Die Stimmung war locker und voller Vorfreude.

Der Tag der Deutschen Einheit sollte mit einem Frühstück, das der Chorverband Berlin für die immerhin fast 500 Sänger organisiert hatte, in der Mensa der ehrwürdigen Humboldt-Universität beginnen. Wir machten uns vom Hotel mit der U-Bahn auf und strandeten am Alexanderplatz. Alle öffentlichen Verkehrsmittel in Richtung Brandenburger Tor, Staatsoper und Universität fuhren nicht. Also zu Fuß in Richtung Auftritt und Universität. Alles abgesperrt – man sah außer Polizisten und Menschen, die genauso einen Ausweis umgehängt hatten wie wir, keine Menschenseele. Es war schon ein bisschen gruselig – nach einem Fußmarsch zur Humboldt-Universität, auf dem wir zwischendurch vom neuen Fraktionsvorsitzenden der CDU Ralph Brinkhaus freundlich begrüßt wurden, kamen wir an der Unimensa an, wo wir bereits fröhlich von unseren Berliner Chorverbands-Kollegen begrüßt wurden.

Man knüpfte neue Kontakte mit am Tisch sitzenden Sängern und stellte fest, dass sie dem Begegnungschor angehörten, der am 28.10.2018 in Hamburg einen Workshop und ein Konzert gibt, das der Chorverband Hamburg mitorganisiert.

Pünktlich zum Auftritt wurden wir von Sicherheitskräften an der Limousine unseres Bundespräsidenten und der Kanzlerin vorbei auf den Bebelplatz geführt. Der Platz, der sonst von vielen hundert Touristen bevölkert wird, war nur für uns da. Mit gemischten Gefühlen betrachteten wir die Scharfschützen auf den Dächern, die natürlich unsere Politiker in der Oper beim Staatsakt beschützen sollten. Daniel Barenboim dirigierte die Staatskapelle Berlin und am Ende auch uns im Chor, draußen vor der Tür, mit der Unterstützung von drei Dirigenten, die den Takt aus dem Saal abnahmen. Viele Fernsehkameras übertrugen den gesamten Festakt sowohl auf den Platz als auch in die Oper. Als es dann endlich soweit war, dass wir die „Berliner Luft“ und die Nationalhymne gesungen haben, wurde dies auf die Videowand in der Oper übertragen. Die fröhlichen und entspannten Gesichter des Bundespräsidenten und der Kanzlerin bei unserem Gesang zu sehen, hat auch uns sehr gefreut. Bei den Reden waren die Gesichter eher konzentriert.

Nach dem Festakt kamen Daniel Barenboim und Michael Müller, der Regierende Bürgermeister von Berlin zu uns auf den Platz und bedankten sich für unser Engagement – auch in stürmischem Wetter und klitschnass geregnet, auszuharren.

Es war ein erhebendes Gefühl, dort zu stehen und zu singen. Ein einmaliges Erlebnis, für das sich der Aufwand der längeren Anreise gelohnt hat. Die Zusammenarbeit mit dem Chorverband Berlin ist sehr fruchtbar und für beide Seiten gewinnbringend. Es tut gut, auf Freunde zu treffen und sich willkommen zu fühlen.

 
Nach oben

Um Ihr Website-Erlebnis zu personalisieren und zu verbessern, werden Cookies verwendet. Mit der Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Hinweis schließen