Chorverband Hamburg

Chorverband Hamburg e.V.

Chorverband Hamburg

Sonntag, 28.10.2018

Berliner Begegnungschor zu Gast in Hamburg

Workshop, Konzert, Begegnung.

Alle Infos hier

Chor Hamburger GewerkschafterInnen

Chorfoto Hamburger GewerkschafterInnen

Wir sind ein gemischter Chor von zurzeit etwa 40 aktiven SängerInnen und singen i.d.R. vierstimmig und in vielen Sprachen. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich, aber hilfreich. Wir suchen insbesondere Männer, die gerne singen und sich von unserem Repertoire angesprochen fühlen.

Gegründet 1979, um Lieder aus der Tradition der Arbeiterbewegung neu zu beleben, bezieht der Chor inzwischen zu vielen Themen des (aktuellen) politischen Zeitgeschehens Stellung. Das spiegelt sich in unserem umfangreichen Repertoire wider: Lieder aus der internationalen Arbeiterbewegung und aus der modernen Arbeitswelt, gegen Rassismus, Kriegspolitik, Waffenexporte, Frauendiskriminierung, Ausbeutung bei uns und anderswo; Lieder für eine vielfältige und friedliche Welt.

Dabei ist es unser Anspruch, die musikalische Erarbeitung der Stücke mit inhaltlicher Diskussion zu verbinden. Dort, wo sich Leute politisch auseinandersetzen oder sozial engagieren, treten wir gern auf. Zum Beispiel bei der 1.-Mai-Kundgebung, Veranstaltungen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit, antifaschistischen Veranstaltungen gegen das Vergessen wie am 8. Mai oder am Hiroshimatag und andere mehr.

Wir nehmen auch teil an Treffen von Chören, die sich einem ähnlichen Anspruch verbunden fühlen. In Abständen erarbeiten wir ein eigenes Programm („Revue“), das wir dann in Hamburg aufführen. Das waren zuletzt:

  • 2013: „Wessen Welt ist die Welt?“
  • 2011: „Werden Sie ein glücklicher Mensch!“
  • 2009: „30 Jahre Chor Hamburger GewerkschafterInnen“
  • 2006: „Meer geht nicht!“
  • 2002 /2003: „Geld oder Leben“ (eine Marx-Revue, in der wir uns aus marxistischer Sicht mit der deutschen Vereinigung auseinandersetzten)

Chorart /-größe

Gemischter Laienchor, ca. 40 SängerInnen

Proben

Freitags von 19 bis 21:30 Uhr im Hamburg-Haus Eimsbüttel, Doormannsweg 12.
Zusätzlich zwei Chorwochenenden pro Jahr.

Chorleiterin

Natalie Kopp

Kontakt

Monika Abraham
E-Mail

Weitere Informationen

www.chgg.de
 
Nach oben

Um Ihr Website-Erlebnis zu personalisieren und zu verbessern, werden Cookies verwendet. Mit der Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Hinweis schließen