Chorverband Hamburg

Chorverband Hamburg e.V.

Chorverband Hamburg

Sonntag, 28.10.2018

Berliner Begegnungschor zu Gast in Hamburg

Workshop, Konzert, Begegnung.

Alle Infos hier

25 Jahre Kanemaki-Chor

Musik verbindet Menschen – Länder – Völker

Sonntag, 7. Oktober, 17:00 Uhr, Studio E der Laeiszhalle

Kanemaki-Chor, Chorensemble Goethe, Solisten. Leitung: Kazuo Kanemaki. Eintritt frei – Spenden erbeten

Nach einer Konzertreise im Jahr 1992 nach Japan mit Sängerinnen und Sängern verschiedener von Kazuo Kanemaki geleiteter Chöre wurde 1993 der nach seinen Chorleiter benannte „Kanemaki-Chor-Hamburg e.V.“ gegründet.

Auslöser für diese Reise war der Umstand, dass Kanemakis Mutter aus gesundheitlichen Gründen nicht nach Hamburg kommen konnte. Daraufhin beschlossen die Mitglieder der seinerzeit schon von ihm betreuten Chöre: „Wenn sie nicht kommen kann, dann reisen wir eben nach Japan“. Diese Reise führte aber auch dazu, dass man in japanischen Chorkreisen wußte: Wenn ein japanischer Chor nach Europa reisen will, findet er in Hamburg immer einen Ansprechpartner, mit dem man gemeinsam ein Konzert machen kann.

Unter dem Motto „„Musik verbindet Menschen – Länder – Völker““ setzte sich der Chor seit seiner Gründung dafür ein, durch internationale Begegnungen zur Völkerverständigung beizutragen. Hieraus haben sich in den zurückliegenden 25 Jahren freundschaftliche Kontakte nach Japan, Weißrussland, Taiwan und St. Petersburg entwickelt.

Besonders die Freundschaften nach Fernost konnten auf großen Auslands-Konzertreisen vertieft werden. Beziehungen, die bei Besuchen japanischer Chöre hier in Hamburg zu gemeinsamen Konzerten führten. Dabei standen oft große Werke der Chorliteratur (z. B. Carmina Burana, 9. Sinfonie von L.v. Beethoven) auf dem Programm der Konzerte, die häufig im großen Saal der Laeiszhalle veranstaltet wurden Der Chor war aber auch gern gesehener Gast bei den Baumblüten- bzw. Advents-Konzerten der St. Gertrud-Kirche in Altenwerder.

Zur Zeit probt der Chor u. a. japanische Chorlieder, die für diverse Konzerte hier in Hamburg und auch für ein Konzert in Magdeburg vorgesehen waren, wo der Chor zusammen mit dem Frauenchor „cantare et vivere“ im Juni 2018 auftrat.

Den Abschluss dieses Jahres bildet das Jubiläums-Konzert am 7.10.2018 um 17:00 Uhr im Studio E der Laeiszhalle.

 
Nach oben

Um Ihr Website-Erlebnis zu personalisieren und zu verbessern, werden Cookies verwendet. Mit der Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.

Hinweis schließen